text.skipToContent text.skipToNavigation
      
ADVENTURE MOTORCYCLING_ ADVICE ON HOW TO EQUIP.png

Kein Risiko, dass der Kraftstoff ausgeht

Der erste Tipp ist, immer einen großen Tank mit Kraftstoff zu tragen. Gehen Sie nicht an abgelegenen Orten, sondern verlieren Sie auch Zeit an Tankstellen. Das Gleiche gilt für den Strom: Und hier kommen nützliche Ladegeräte wie unsere Power Bank zurück, mit denen Sie Ihre mobilen Geräte - Interphones, Tablets, Smartphones, Navigatoren - unterwegs aufladen und das Fahrrad wieder einschalten können, wenn der Akku auf dem Boden steht. Es ist auch eine gute Idee, eine Aluminiumschutzplatte unter dem Motorrad anzubringen, um die Auswirkungen von Stößen zu reduzieren und den Motor zu schützen. und befestigen Sie ein Paar solide Handschützer am Lenker.

Manchmal liegt der Unterschied in den einfachsten Objekten

Für Ihre Motorradtouren benötigen Sie Kleidung zum Wohlfühlen: Neben einem schützenden, wasserdichten und belüfteten Anzug sind bequeme und widerstandsfähige Handschuhe und Stiefel, die Knöchel und Fußsohle ausreichend schützen, unerlässlich. Behalten Sie Ihr Gepäck im Auge: Dass es gut abgedeckt und verteilt ist, um das Gewicht des Fahrrads auszugleichen und es vor dem Wetter zu reparieren. Jedes Detail, selbst wenn es als selbstverständlich gilt, macht Ihr Abenteuer noch angenehmer und sicherer.

Sicherheit: Vorsicht ist nie zu viel

Last but not least Sicherheit: von einem effektiven System von Scheinwerfern wie unserem Led Light ausgehend, um die Dunkelheit auch auf unzugänglichen und isolierten Wegen zu durchdringen. Um auch einen Wagenheber, ein Manometer zur Messung des Reifendrucks, einen Schraubenschlüssel, ein Paar Klemmen, ein Ersatzschlauch für platte Reifen und alles, was in Notsituationen eingesetzt werden kann. Natürlich Gewicht und Platz. Es ist überflüssig, die Bedeutung eines Satellitennavigators noch einmal zu betonen: Er kostet etwas, aber es lohnt sich.