text.skipToContent text.skipToNavigation
      
ridimensionatabanner.jpg

DAS CLASSICA VON JULI


Die 14. Ausgabe der Classica di Luglio endete mit einer dreitägigen Tour, bei der das Aostatal, das für seine geschlossenen Täler bekannt ist, in diesem Jahr als Protagonist galt. Jedes Jahr wechseln das Ziel und die Etappen, um alle Schätze des italienischen Territoriums zu entdecken.
Das Format wird seit Jahren durch eine ringförmige Tour am zweiten Tag gefestigt, um sich am Freitag und Samstag im selben Hotel auszuruhen und Motorradfahrern so die Möglichkeit zu geben, die Strecke und das Fahrrad ohne Gepäck zu genießen.

Vier gute Gründe für eine Teilnahme:
1. EQUILIBRIUM: Wunderschöne Straßen und atemberaubende Landschaften, eine perfekte Vereinigung von Motorradfahrer und Reisendem
2. INTENSITÄT: drei Tage im Kopf und erleben Sie ein Abenteuer in einem Atemzug
3. NICHT NUR MOTORRAD: Gutes Essen und gute Gesellschaft, um die besten Momente zu teilen
4. LEIDENSCHAFT: der Hauptmotor eines jeden Zweiradliebhabers

de1.jpeg

In diesem Jahr hatten 40 Teilnehmer Spaß zwischen Serpentinen und Berglandschaften in einer 3-tägigen Reiseroute:

1. STUFE: von Bologna (BO) nach Saint Vincent (AO)
Zunächst folgt man dem Panorama von Zegna, das für seine Panoramaterrassen bekannt ist, von denen aus man an klaren Tagen den Monte Rosa sehen kann. Anschließend durchquert man die ersten Hügel des Aostatals, nämlich den Col de Joux und das Val d'Ayas Der Tag bis zum Hotel in Aosta zum Entspannen im Spa.

2. STUFE: Hin- und Rückfahrt mit Abreise und Rückfahrt nach Aosta (AO) ohne Gepäck
Beginnen Sie den Tag mit den großen Klassikern wie dem Colle San Bernardo, über den Sie in die Schweiz einreisen, um den Mont Blanc zu erkunden und in Frankreich anzukommen. Rückkehr nach Italien dank dem Col de Roseland, einem Abschnitt der berühmten Route des Grandes Alpes, und dem kleinen Bernhardiner.

3. STUFE: von den Thermen von Saint Vincent (AO) nach Ivrea (TO)
Die letzte Phase der Tour ist der Col del Nivolet (geschlossener Hügel), der auch für die jüngste Tour durch Italien bekannt ist und sich durch spektakuläre Landschaften und Seen auszeichnet.

Untitled design (52).jpeg

Untitled design (56).jpeg